Gästebuch – Nordträume Reisen

Wir freuen uns über die Bewertung Ihrer Reise mit uns.

 
 
 
 
 
 
 
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Wir behalten uns das Recht vor unangemessene Einträge zu löschen.
54 Einträge
Björn aus Spo schrieb am 18/10/2018 um 17:51:
Und wir waren letzte Woche in Norwegen auf Hurtigruten Tour: Wir, das sind meine Tochter (17) und ich (50) HH - BERGEN - KIRKENES - BERGEN - HH. Die günstige Kabine in Deck III war völlig ok. Das Essen VP prima und Getränke teuer aber uns haben Tee/Kaffee/Tafelwasser gereicht. Das Invest Ausflüge lohnte sich auf jeden Fall trotz viel Regen bei einfach einzigartiger Natur. Nette Servicekräfte und ein informatives Expeditions Team rundeten eine gute Zeit ab. Unser Wermutstropfen: Zu hohes Durchschnittsalter der Reisenden mit 71+ ... Hammer. Also bildet Euch ein eigenes Urteil und viel Spaß bei Rentieren, Polarkreis, Huskies, Nordlicht & Seeadler.
Magda und Andreas Borchert aus Bottrop schrieb am 07/10/2018 um 17:07:
Wir hatten die Norwegen Reiseroute Traumlandschaften im August 2018 mit Nordträume Reisen durchgeführt. Ich kann nur sagen, dass die hohen Erwartungen weit übertroffen wurden. Das lag zum einen an dem wunderschönen Land Norwegen, und zum anderen an der wirklich perfekten Reiseorganisation von Nordträume Reisen. Die Unterkünfte waren sehr gut ausgewählt und wir hatten insgesamt den Eindruck, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut stimmte. Die ausgewählte Streckenlänge war gut zu bewältigen und man hatte genügend Freiraum für diverse Aktivitäten. Wir freuen uns schon auf die nächste Norwegenreise, die wir durchaus auch hier wieder buchen würden.
Rogall Sabine und Winfried aus 15295 Wiesenau schrieb am 24/09/2018 um 18:39:
Nun haben wir unsere lange geplante Reise in den Norden hinter uns und lassen die schönen Erinnerungen Revue passieren. Es hat Dank einer perfekten Organisation durch Frau Köhler alles super geklappt. Es war wirklich eine beindruckende Landschaft zu erleben und wir wurden kulinarisch echt verwöhnt. Leider war die Woche viel zu schnell vorbei.
Bernhard Gurack aus Berlin schrieb am 16/08/2018 um 04:54:
Nun ist auch meine lange ersehnte Reise vorbei. Ich bin mit dem Motorrad durch Schweden, Finnland und Norwegen gefahren, Hauptziel war das Nordkap. Aber auch die Veteralen und die Lofoten wollte ich sehen. Alles war wunderbar organisiert und ich konnte die Tour unbeschwert absolvieren. Das einzige problem auf der Tour war das Wetter, aber es war ja auch eine Tour durch Skandinavien. Ich würde die Tour wieder machen, und wieder die organisation von Frau Köhler dazu beanspruchen. Ich habe das schon unterwegs einigen Motorradfahrern empfohlen... Es war ein wunderbares Erlebnis, tja und man sieht dabei eben auch noch Gegenden an die man beim Start nie gedacht hätte.
Ellen aus Berlin schrieb am 05/08/2018 um 08:23:
Leider ist unsere wunderschöne Reise zu ende. Wir haben viel erlebt und dank Ihrer Organisation außergewöhnliche Hotels bzw. Gasthöfe kennengelernt. Von der Organisation und auch den Unterlagen dieser Reise, die wir von Ihnen schon im Vorfeld bekommen haben, findet man überhaupt nichts zu meckern. Unsere fünfte Reise nach Island war ein Traum auch dadurch, dass schon einiges kannten und planen konnten. Wir hatten schon Angst, dass wir es nicht alles schaffen von einem Hotel zum anderen und noch etwas erleben bzw. sehen. Es war sogar noch viel mehr, was wir unternommen bzw. gesehen haben. Trotz vielen Umwegen waren wir schneller am nächsten Zielort. Ein kleiner Hinweis man kann ab 15.00 Uhr erst in die Hotels. Am Anfang hatten wir keine zeitliche Vorstellung und sind dann noch mal auf Tour vom Hotel aus. Es gibt ja genug zu sehen und wir mussten uns erst umstellen auf die Ruhe und Zeit oder auf unseren Urlaub. Der alltäglichen Stress musste vergessen werden, was auch schnell passierte. Auf Island kann man Alles vergessen und nur genießen. Sehr schön sind im Norden die Küstenstraßen, die wir auch alle abgefahren sind und es war traumhaft. Ab Egilstadir verläuft die Ringstraße 1 jetzt anders. Sie heißt neu 95 und ist eine tolle Bergpiste mit Serpentinen, steile Steigungen also eine Herausforderung an den Fahrer. Die 1 führt über die Küstenstraße. Das schönste Hotel ist "Katla" gefolgt von Hotel Tindastoll (älteste Hotel Islands haben wir erfahren, tolles Restaurant wird empfohlen), Landhotel Ensku Husin (aussergewöhnlich) und Hotel Hallormasstadur (Buffet abends muss man haben). Im Hotel "Katla" haben wir 2009 und 2011 schon geschlafen und waren begeistert. Jetzt haben sie noch ein Gebäude dazu gebaut mit sehr großen Zimmern und Bädern, massiv aus Stein. Das Abendbuffet ist zu empfehlen, denn es gibt Alles was das Herz begehrt und vor allem für Fischesser. Eine sehr große Hilfe war die Kennzeichnung der Standorte der Hotels auf der Karte und die Hinweise dazu in den Reiseunterlagen, weil die Postleitzahl im Prinzip nichts nützt und auch einige Hotels bei der Eingabe im Navi nicht gefunden wurden. Mit dem Auto ist alles super gelaufen. Ein tolles Auto mit viel Technik u.a. elektrische Parkbremse. Ich hab am letzten Tag noch zur Handbremse gegriffen und zwar ins Leere. Wir haben viele Wasserfälle gesehen u.a.Lavawasserfälle, Godafoss, Dettifoss, Skogafoss usw. Buckelwale in Husavik, Geothermalgebiete mit stinkenden, kochenden Töpfen u.a. Myvatn und Raum Reykjavik, Eisberglagune, Gletscher, Vik mit Puffin, und und und.....Die vielen Fotos und Videos werden uns daran erinnern.
Maria Knapik und Judit Hein aus Wien/Salzburg schrieb am 24/07/2018 um 13:49:
🙎‍♀️🙎‍♀️ Die Reise war wirklich ein Traum!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank an Katrin Köchler und ihr ganzes Team! • Organisation perfekt • Preis/ Leistung super • On Board-Küche: vier Hauben👨‍🍳👨‍🍳👨‍🍳👨‍🍳 • Land/See/Leute/Kultur bewundernswert • Viele unvergessliche Momente • Leider dauerte der Aufenthalt diesmal bloß eine Woche • Wir sind schon bereit für die nächste Reise mit Hurtigruten • Weitere Empfehlung bereits geschehen Wir möchten uns nochmals herzlich bedanken. Ahoi und bis zum nächsten Mal unter ,, den Segeln“ von MS Richard With💐🍸
Régina Flatow aus Zürich schrieb am 24/07/2018 um 10:32:
Von mystischen Island ins unberührte Grönland Reise 14.Juni - 30.Juni 2018 Es war eine unvergessliche Reise. Die Crew von Fram war sehr Aufmerksam und stets bedacht, dass die Reise unfallfrei abläuft. Wir waren wie eine grosse Familie. Konnte man, Wetterbedingt, mal nicht nach Programm anlegen, so hat die Crew und der Kapitän eine Ausweichmöglichkeit gleich eingeleitet. Wichtig waren auch immer die guten Informationen über verschiedene Belangen wie: Leben auf Grönland, die Blumenwelt dort und die Bräuche etc. immer sehr Professionell. Was mir besonders gut gefallen hat, dass die Fram immer bedacht ist, die Leute der Insel zu berücksichtigen und denen eine Einkommensmöglichkeit geben, so haben sich Bewohner angeboten für uns allen in der Kirche zu singen - man verstand zwar nichts aber die Musik und die Inbrunst der Sänger ging einem unter die Haut. Auch am Schluss der Reise die Versteigerung unter anderem der Grönländischen Fahne mit Unterschrift der Crew diente zu einem guten Zweck für benachteiligten Kindern in Grönland. Also es war einfach GROSSARTIG. Ich empfehle Allen eine Reise mit Hurtigruten zu erleben.! DANKE!
Frank Repenning-Böge aus Flintbek schrieb am 21/06/2018 um 22:07:
Vor drei Tagen sind wir von unserer Auto-Rundreise durch Südschweden zurückgekehrt und möchten Ihnen, liebe Frau Köhler, für die gute Organisation danken. Alles hat bestens geklappt und sogar das Wetter hat mitgespielt, die meiste Zeit war es warm und es schien die Sonne. Die Reise war sehr abwechslungsreich: Jeder Tag bot neue Sehenswürdigkeiten und immer andere wunderschöne Landschaften. Auch wenn die Tagesetappen nicht zu unterschätzen waren, blieb doch Zeit für ein Bad im See, ein Picknick oder eine kleine Auszeit am Strand. Die Hotels waren sehr schön, wobei es jedoch manchmal schwierig war, einen Parkplatz zu finden, da sie meistens direkt in der Innenstadt lagen. Es hat uns alles sehr gut gefallen und wir werden Sie gern weiterempfehlen!
Ines aus Göttingen schrieb am 13/06/2018 um 08:06:
Mitte Mai 2018 waren wir für 11 Tage im Rahmen einer Rundreise auf Island. Die Tour wurde sehr gut von der Familie Köhler organisiert, sodass alles perfekt geklappt hat. Daher wurde diese Tour für uns zu einer tollen Traumreise auf einer wunderschönen Trauminsel. Man sagt die Insel besteht aus Gegensätzen wie "Feuer und Eis" und diesem kann ich nur zustimmen. Trotz der schlechten Wettervorhersagen hat das Wetter dann mehr als super mitgespielt. An den Tagen wo wir viel draußen zu Fuß unterwegs waren, schien die Sonne und lies uns dadurch das ein oder andere Traumfoto schießen und an den Tagen, wo wir "viel" fahren mussten, gab es auch mal Regen- bzw. Schneeschauer. Also kann man sagen, wir haben alle typischen Wetterlaunen der Insel mitgenommen. Die Unterkünfte wurden sehr gut rausgesucht und gerade die kleinen Familien- bzw. Gästehäuser hatten es uns angetan. Denn hier herrschte einfach ein tolles Klima und man kam mit dem ein oder anderen Familienangehörigen/Mitarbeiter in sehr tolle Gespräche, sodass man viele tolle Infos der Insel noch zusätzlich bekam. Für uns beide ist klar, das wir definitiv noch einmal auf diese Insel fahren werden, denn es gibt noch soviel weiteres zu entdecken. Zum Abschluss daher noch einmal ein großes Dankeschön dafür.
Trier aus Wuppertal schrieb am 17/05/2018 um 10:14:
Liebe Frau Köhler, wenn auch etwas spät dafür aber von Herzen. Die Reise – Island Nordlichter– Anfang März 2018 war ein Traum. Alles wurde perfekt durch Sie organisiert und hat super geklappt. Ich muss noch mal sagen Alles, aber auch wirklich alles, hat perfekt gepasst. Kaiserwetter, Nordlichter, Ausflüge und tolle Natur. Blauer Himmel am Tag und grüne Nordlichter in der Nacht. Wie haben Sie das nur direkt mitgebucht? Wasserfälle und Geisire spitze. Wir waren begeistert, fasziniert und träumten uns so manches Mal weg. Auch der Verlängerungstag mit der Waltour war toll, Wale haben wir nicht gesehen aber auch die Delphine waren schon beeindruckend. Diese Reise empfehlen wir jedem, der fünf Tage (oder länger) wirklich ein Traumland sehen möchte mit perfekter Organisation. Danke Ihnen und alles Gute für Sie und Ihr Team. Melden uns bestimmt wieder, Finnland und Lappland steht auch noch auf unserer Liste.
Christa Uhl aus Klagenfurt, Österreich schrieb am 02/05/2018 um 19:40:
Unsere Winterreise wurde auch dieses Jahr wieder zu einer Traumreise. Perfekt ausgesuchte Hotels, hervorzuheben das Wilderness Hotel in Inari mit einem unglaublichen Ambiente, aber auch das Sandic Bryggen in Honningsvag –Nordkap mit dem reichhaltigen Frühstück, konnte auch dieses Jahr die Reise wieder zu einem einzig artigen Höhepunkt werden. Gekrönt von einem unglaublichen schönen Wetter, tiefblauen Himmel am Nordkap bei minus zwei Grad, wird diese Reise unvergesslich bleiben. Einen Dank an Sie Frau Köhler! Wir werden unsere Nordlandreise – es war sicher nicht die letzte, wieder bei Ihnen buchen.
Monika Jorzik aus Gera schrieb am 18/03/2018 um 19:25:
Seit gestern wieder zu Hause nach einem traumhaften Urlaub im finnischen Lappland. Wenn wir über unsere Woche erzählen, kommen wir ins Schwärmen, Alles war super organsiert, das Hotel inmitten der Natur gelegen sehr gut für Naturliebhaber geeignet. Das Personal war stets freundlich und um unser Wohl bemüht. Da ich meinen 60. Geburtstag dort gefeiert habe, gab es für uns liebevolle Überraschungen, ein Frühstück auf unserem Zimmer und am Abend eine Flasche Sekt. Danke für die reibungslose Organisation vom Team Nordträumereisen. Höhepunkte vor Ort waren die täglichen Winteraktivitäten. Wir hatten immer Spass dabei und selbst dir Nordlichter konnten wir am Himmel tanzen sehen. Wir glauben, dass es nicht unser einziger Urlaub in Finnland bleibt.
Meyer, Annett und Torsten aus Hartha schrieb am 05/03/2018 um 20:13:
Mit dem Abstand von 14 Tagen möchten wir über unseren Aufenthalt in Kuhmo im Hotel Kalevala schreiben. Vom 17.02. bis 24.02.2018 hatten wir die Winterwoche in Finnlands Osten mit allen Aktivitäten gebucht. Die Flüge mit Umsteigen in Helsinki verliefen problemlos, auch der Transfer von und nach Kajaani war bestens organisiert. Das Hotel liegt wunderbar an einem See, der mit ca.80 cm zugefroren und hervorragend gespurt war, sodass er mit Ski jederzeit umrundet werden konnte. Generell sind die Loipen rund um Kuhmo in einem sehr guten Zustand. Trotz der hohen Minustemperaturen fanden alle Aktivitäten statt und waren durchweg empfehlenswert, besonders die Schneemobiltour und die Fahrt mit den Huskys durch die herrlich verschneite Landschaft werden wohl lange in Erinnerung bleiben. Über das Essen können wir nur lobende Worte finden, vor allem das Abendbrot wurde mit viel Liebe zubereitet. Die Mitarbeiter waren freundlich und beantworteten alle Fragen geduldig, auch wenn es mit dem Englisch nicht gleich auf Anhieb klappte. Einzig den großen Kamin im Foyer des Hotels hätten wir uns nach den Wintertouren in Betrieb gewünscht. Das hätte noch etwas Atmosphäre gebracht. Ansonsten können wir die Reise jederzeit empfehlen, zumal bei uns das Wetter mitgespielt hat, jeden Tag Sonne, windstill und tags bis minus zwanzig Grad. Wir wollten gerne in den Winter und haben ihn in allen Facetten bekommen. Für die Organisation vielen Dank an Nordträume in Tangermünde. Annett und Torsten aus Langenau
Sylvia Schorpp aus Karlsruhe schrieb am 26/02/2018 um 12:53:
Seit gestern zurück aus dem traumhaften Finnland. Wir haben die Lappland Winter Highlights gebucht. Die Lodge ist wunderschön ,mitten in der Wildnis, sehr gemütlich eingerichtet und super Essen. Das Personal ist sehr freundlich.Die Guides auf den Touren sind super hilfsbereit und alles ist bestens organisiert. Die Landschaft und die unglaubliche Stille sind Erholung pur. Der hohe Norden macht hochgradig süchtig, nächstes Jahr werden wir wahrscheinlich das Schwesterhotel am Inarisee buchen. Vielen Dank an Nordträume für die gute Organisation, immer wieder!!
Eva aus Tönisvorst schrieb am 19/02/2018 um 14:07:
Ich habe das Winter-Abenteuer am Inari-See gebucht und bin restlos begeistert! Das Hotel war toll, das Personal und die Tour Guides waren super-freundlich und das Essen war Klasse! Die gebuchten Ausflüge haben in kleinen Gruppen bis ca. 10 Personen stattgefunden und waren bestens organisiert. Besonders viel Spaß hat es gemacht, vielen Leuten aus unterschiedlichen Ländern zu begegnen und gemeinsam etwas zu erleben. Auch für Alleinreisende absolut zu empfehlen! Es wird allerdings vorausgesetzt, dass man fließend Englisch versteht und spricht, aber das sollte in der heutigen Zeit ja eigentlich kein Problem darstellen. Einziger Wermutstropfen bei meiner Reise: aufgrund von Schneesturm gab es auf dem Rückweg nach Deutschland Verzögerungen und ich musste eine zusätzliche Nacht in Helsinki verbringen. Aber auch das wurde von Seiten der Fluggesellschaft schnellstmöglich gelöst und Hotelaufenthalt und der Weiterflug am nächsten Tag haben reibungslos geklappt. Für einen Schneesturm kann nun mal niemand etwas und damit muss man eben als Nordland-Reisender im Winter rechnen….. ich werde gerne noch mal über Nordträume Reisen buchen!
Christa aus Duisburg schrieb am 16/02/2018 um 12:16:
Wir haben im Februar 2018 eine wunderschöne Selbstfahrerwoche in Island verbracht. Alles hat perfekt geklappt: Ein gutes und winterlich voll ausgestattetes Auto, sehr schöne Hotels, und Tourenvorschläge mit außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten waren von Nordträume Reisen für uns vorbereitet. Wir waren und sind immer noch tief beeindruckt von der Reise. Ein ganz großes Lob gilt Frau Köhler. Dank ihrer kompetenten Beratung und Organisation konnten wir uns unbeschwert auf den Weg machen. Wir schließen uns gerne Susanne Dörsam an (s.u.): Wenn uns noch einmal die Lust auf Nordeuropa packt, dann nur mit Nordträume Reisen.
Ines Peischard aus Halle schrieb am 02/02/2018 um 08:02:
Danke für die außergewöhnlich schnelle Bearbeitung meiner doch kurzfristigen Buchung. Wir hatten in Lappland in der Muotkan Maja Wilderness Lodge in unserer Blockhütte ein paar unvergessliche Tage...meinen Mann habe ich mit dieser Reise komplett überrascht, zu seinem runden Geburtstag. Danke und ich empfehle Sie gerne immer weiter
Wenzel aus Kuhmo schrieb am 21/01/2018 um 13:55:
Silvesterreise nach Kuhmo Hotel Kalevala. Das Hotel ist nicht zu empfehlen. Nachdem am 2.1. die meisten Gäste abgereist waren, gab es nur noch die Reste der Vortage zu essen. Auch 3 Wochen später ist uns das in sehr unangenehmer Erinnerung. Unser Highlight war die Tour mit dem Husky-Schlitten, das war echt toll und hat sehr viel Spaß gemacht.
Sepp und Bernadette Eichholzer aus Oberlunkhofen, Schweiz schrieb am 17/01/2018 um 08:47:
Die schönste Seereise der Welt ....., so jedenfalls wirbt die legendäre Hurtigrut / Postschiffunternehmung von Norwegen. Gegen 1000 Reisehungrige wollten es am 27. Dezember 2017 genauer wissen, und bestiegen an diesem winterlichen, nassgrauen Tag in Bergen im Süden Norwegens die Ms Finnmarken, eines der grössten der 12 Schiffe der Flotte. Alle Reisenden hatten dasselbe Ziel, das schöne Land im Winter zu bereisen, und das Naturwunder der Nordlichter eigens zu erleben. Nachdem wir schon mal das grosse Glück hatten, mit unseren schwedischen Freunden BoArne und Agneta Skandinavien zu bereisen, und den Mittsommer zu erleben waren wir mehr als nur gespannt, in der Arktis das Naturwunder Nordlicht zu erleben und zu geniessen. Das schwimmende Hotel machte sich auf die 2600Km lange, bizzare und äusserst eindrucksvolle Küstenstrecke vom Süden Richtung Nordspitze von Europa bis zur russischen Grenze in Kirkenes auf. Schönste Städte wie Alesund, Trondheim, Tromsö und Hammerfest bis zu den 190 Km langen Inselkette der als sagenhaft schönen gepriesenen Lofoten warteten erneut auf uns. Mit Spannung freuten wir uns auf die Überquerung des Polarkreises, und gewöhnten uns schnell an die immer kürzeren Tagesstunden. Erneut am obersten Punkt von Europa, dem Nordkap zu stehen, beglückte uns. Noch beeindruckender und zeitlebens unvergesslich werden wohl die ersten drei Abende / Nächte auf dem Deck 8 bleiben, wo wir alle nach dem Nordlicht Ausschau hielten. Dies sollte jedoch, was kaum zu glauben war, bei der Rückreise und durchkreuzen der Lofoten noch übertroffen werden..... !!! Dieses Phänomen, dieses Naturwunder, diese Einmaligkeit am dunklen, Sternenhimmel zu erleben ist Ehrfurcht und Bewunderung pur. Alle Stunden des Wartens und der Hoffnung haben sich gelohnt. Kein Künstler der Welt wird je imstande sein, diesen Moment festzuhalten und zu verewigen. Ein Grün, welches sich über den ganzen Himmel kunstvoll ausbreitet, das sich innert Sekunden Dir präsentiert lässt erahnen, auf welch schönen Planeten wir geboren sind. Schweigend und staunend verliessen wir die Arktis in der Hoffnung, dass diese Träume nie ausgehen und aufhören werden. Diese überaus gelungene und unvergessliche Reise verdanken wir auch unserer "NORDTRÄUME REISEN, der Geschäftsführerin Frau Katrin Köhler, welche uns vor der Reise überaus kompetent und engagiert beratend zur Seite Stand, und uns auf dem Schiff mit einem spontanen Präsent willkommen hiess. Herzlichen Dank Einmal Nordträume-Reisen, immer wieder Nordträume-Reisen und weiter träumen..... Sepp und Bernadette
Fabien & Bianca aus Aschaffenburg schrieb am 12/01/2018 um 19:52:
Wir hatten eine wunderschöne Vorweihnachtszeit mitten in dieser Atemberaubenden Kulisse. Unsere Reise mit Nordträume ist für uns ein unvergessenes Erlebnis. Die Touren waren sehr gut organisiert und die Guides haben sich stets um unser Wohlbefinden gekümmert. Man konnte sich jederzeit Skier und Schneeschuhe leihen, und die Hotelleitung stand Fragen immer offen gegenüber. Für uns war es ein wirklich schöner Urlaub.
Erzähle deinen Freunden von Nordträume Reisen ...